Trainingslager Lloret de Mar 2018

Tag 4

Auch der letzte Tag startete in den frühen Morgenstunden: um 5:30 stellte uns das Hotel extra ein kleines Frühstück zur Verfügung. Anschliessend packten wir noch die letzten Sachen in den Koffer, räumten die Zimmer und begaben uns auf die etwa einstündige Carfahrt nach Barcelona. Um 9:45 hob dann auch schon der Flieger ab, der uns wieder in Richtung Heimat brachte.

Damit geht das Trainingslager der Damen zu Ende. Neben Ausdauer, Technik und Taktik haben uns die vier Tage auch im Bereich Teamgeist und Zusammenhalt sehr viel weitergebracht. Wir freuen uns alle, nun richtig in die Rückrunde zu starten und gemeinsam im Ernstkampf zu zeigen, was wir gelernt haben. Am Mittwoch um 20:00 steht nämlich schon das nächste Heimspiel gegen Wohlen auf dem Programm, wir würden uns natürlich über zahlreiche Zuschauer freuen.

Zum Schluss möchten wir uns ganz herzlich bei Jan und Beni für die tolle Organisation und die Nerven und Energie, die sie in das Lager investiert haben, bedanken.

 

Hasta luego auf dem Musterplatz!👋🏼

 

 

Tag 3

Heute muss ich leider mit dem ersten (und hoffentlich einzigen) Tiefpunkt des Lagers beginnen: Beim Treffpunkt für die Joggingrunde um 6:30 war die Stimmung spürbar im Keller. Trotzdem wurde ein gutes Tempo angeschlagen, so dass wir für den versprochenen Sonnenaufgang sogar zu früh waren. Die 45-minütige Runde führte uns zuerst am Meer entlang und dann durch die Gässchen Lloret de Mar‘s. Danach stärkten wir uns am Zmorgebuffet und starteten um 9:30 in ein weiteres Rasentraining. Die Trainer liessen Gnade walten und setzten den Fokus des Trainings auf taktischen Übungen zur 4er-Kette und Abstössen. Das Nachmittagstraining war von spielerischer Natur: Handball, Direktabnahmen und Bocca sorgten für viel Vergnügen trotz schweren Beinen. Somit sind unsere Trainingseinheiten abgeschlossen und wir hoffen natürlich die Mühen werden sich in der Meisterschaft auszahlen. Heute Abend lassen wir das Hotelbuffet (was zu wünschen übrig liess) aus und geniessen unser Nachtessen in einem Restaurant an der Strandpromenade. Auch die Beachbars werden sich heute sicherlich wieder über unseren Besuch freuen.

 

 

 

 

 

 

 

Tag 2

Wunderschönes Wetter, abwechslungsreiche Trainings, ausgelassene Stimmung!
Nach einem ausgiebigen Morgenessen und der jeweils 15-minütigen Carfahrt, starteten wir topmotiviert ins erste Training des heutigen Tages. Es wurde intensiv an den Torschüssen und Angriffen gefeilt. Zurück im Hotel hatten wir kurz Zeit, um uns zu erholen und im Pool abzukühlen.
Nach dem Mittagessen stand dann auch schon das zweite Training auf dem Plan. Den heissen Temperaturen entsprechend wurde vor allem auf spielerische Weise die Taktik geübt. Ganz ausgesprochen wurde in diesem Training auch die Lach-Bauch-Muskulatur trainiert.
Nachher trafen wir uns zur verdienten Erholung in der geliebten Strandbar. Das Abendprogramm wird wiederum gemütlich ausfallen, da die Kräfte für die frühmorgendliche Joggingrunde gespart werden müssen.

 

 

Tag 1

 

In aller Herrgottsfrühe (4:45 Uhr) trafen sich die 13 Damen und 2 Trainer auf dem Musterplatz. Noch etwas verschlafen, aber gut gelaunt, flogen wir Richtung Spanien. Als wir im Hotel eintrafen, wurden zuerst die Zimmer bezogen, bevor wir uns am Hotelbuffet mit einem ausgiebigen Mittagessen stärkten. Am Nachmittag erkundeten wir bei einem lockeren Footing die Strandpromenade Lloret de Mar’s. Um 16.00 Uhr stand dann das erste Training auf dem Plan: trotz Müdigkeit und schweren Beinen gab jede ihr Bestes auf dem (Wembley-)Rasen. Bei strahlend schönem Wetter und einem erfrischenden Lüftchen wurden hauptsächlich Pass- und Schussübungen durchgeführt. Nach dem Abendessen liessen wir den ersten Tag bei gemütlichem Beisammensein ausklingen.

 

Hauptsponsoren:

Co-Sponsoren: